Sie sind hier: Aktuelles » DRK Marxheim beim Theaterstück "Du bist meine Mutter"

DRK Marxheim beim Theaterstück "Du bist meine Mutter"

Plakat zum Theaterstück Du bist meine Mutter

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Demenz begegnen" wird am Donnerstag, 19. April, das Theaterstück "Du bist meine Mutter" gezeigt. Das Stück beginnt um 19.30 Uhr im Marxheimer Bürgerhaus, Ahornstraße 11. Einlass ist bereits um 18.30 Uhr.

Das Team "Soziale Arbeit" des DRK Marxheim sorgt dabei für die Bewirtung der Theatergäste. Die folgende Beschreibung des Theaterstückes haben wir dem offiziellen Plakat entnommen:

Du bist meine Mutter
Ein Theaterstück über das Erinnern und das Vergessen

Das Einpersonen-Stück des Kölner D.a.S.-Theaters zeigt nichts Weltbewegendes: Eine Tochter besucht ihre Mutter im Pflegeheim. Im Dialog der beiden Frauen entsteht aber allählich ein präzises Doppelportrait. Es zeigt Gebrechlichkeit und Identitätsverlust der alten Frau, aber auch die Probleme der Tochter, mit dem gewandelten Verhältnis zu ihrer Mutter umzugehen. Leise und mit behutsamer Ironie behandelt das Stück das Altern, das Vergessen und die gewandelte Beziehung zwischen Eltern und Kindern. In den Erinnerungsbruchstücken von Mutter und Tochter findet jeder Zuschauer unschwer Anänge zur eigenen Biografie.

"Du bist meine Mutter" ist ein Stück, das von der Hauptdarstellerin Gisela Nohl alles verlangt, denn sie spielt alles: Tochter und Mutter, die Räume, vorbeigehende Spaziergänger, den Gartenzaun, die Sonne und den Schatten.

Veranstalter der Reihe "Demenz begegnen" sind die Stadt Hofheim und der Caritasverband Main-Taunus. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Stadt Hofheim sowie unter www.marxheim.de.

18. April 2012 09:19 Uhr. Alter: 8 Jahre